Wie denkt Offenburg?

Umfrage mit Offenburgern zum Bedingungslosen Grundeinkommen

Ich würde nur noch 70% arbeiten und nochmal in Elternzeit gehen. 
Ich würde das Geld sparen. 
Ich würde einem Kind in einem Entwicklungsland den Schulbesuch ermöglichen. 
Ich würde sparen. 
Ich würde Arbeitszeit reduzieren und dann ehrenamtlich mit Behinderten arbeiten. 
Ich würde meine Freizeit genießen. 
Ich würde mich an Projekte heranwagen, für die ich sonst kein Geld habe. 
Ich würde das Geld ausgeben. 
Ich würde beruflich kürzer treten. 
Ich würde meinen Eltern Geld zukommen lassen. 
Ich würde in Aktien investieren. 
Ich würde ein Projekt zur Entmüllung der Weltmeere unterstützen. 
Ich würde sorgenfreier leben. 
Ich würde in meine Gesundheit investieren in alternative Medizin, Therapien, Ärzte…
Ich würde eine neue Ausbildung finanzieren. 
Ich würde mir mal richtig was gönnen. 
Ich würde entspannter leben. 
Ich würde für Theaterprojekte arbeiten, die keine ausreichende Finanzierung haben. 
Ich würde mehr Zeit für ehrenamtliches Engagement investieren. 
Ich würde ein ökologisches Projekt unterstützen. 
Ich würde mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen. 
Ich würde mich selbstständig machen. 
Ich würde meinen Traum eine Weltreise zu machen verwirklichen.
Ich würde mit meiner Selbständigkeit so weitermachen wie bisher, bis zur Rente. Somit müsste ich mir keine Gedanken darüber machen, welcher Firma ich dienen muss, um die Krankenkasse und Rentenversicherung zu bezahlen. 
Das Konto wäre entspannter, vieles ist nicht machbar, was dann mit dem Grundeinkommen möglich wäre. Ich würde mir Anschaffungen (Sport, Auto, Wohnung) gönnen und meine Enkel unterstützen. 
Ich bräuchte nicht so arg rechnen, vieles würde leichter fallen. Ich würde mir eine größere Reise gönnen und Veranstaltungen besuchen (Kino, Theater, Musik, Sport) 
Ich würde Kinderprojekte unterstützen und das Geld für Entspannung und Gesundheit einsetzen. 
Ich würde das Geld sparen, mehr Bio Produkte regional einkaufen und mehr Ausflüge und Kurztrips machen. 
Ich würde meine Familie unterstützen. 
Ich würde shoppen, sparen für ein Haus und Urlaub. 
Ich würde reisen, nachhaltige Kleidung und Nahrung einkaufen. 
Ich würde weniger müssen und mehr dürfen und ein Haus bauen. 
Ich würde weniger arbeiten, mehr reisen, auf das Land ziehen, weg von allem und Hilfsorganisationen etwas spenden, bzw. vor Ort helfen (z. B. Waisenhaus in Afrika). 
Ich würde für ein Haus und Urlaub sparen und könnte mir ein Tier leisten. 
Ich würde Wochenendtrips machen, Sportevents besuchen, Sportkurse belegen, Kino- und Theater besuchen und schick Essen gehen. 
Ich würde meine Rente absichern, in Immobilien anlegen, in meinem Haus größere Reparaturen durchführen, Wertpapiere kaufen, einen Teilbetrag spenden und eine Weltreise planen. 
Ich würde für den Klimawandel und für den Tierschutz spenden. 
Ich würde reisen, Klamotten, Schuhe und Bücher kaufen und ausgehen. 
Ich würde alles in Bio kaufen und viele Wochenendtrips unternehmen. 
Ich würde reisen, shoppen, spenden. 
Ich würde auf jeden Fall nicht aufhören zu arbeiten, aber ich würde erstmal richtig leben und mir was gönnen und danach sparen und vielleicht auch etwas spenden. 
Ich würde die Hälfte spenden und mit dem Restgeld die Freizeit genießen, Weiterbildungen besuchen und Ferien machen. 
Ich würde auf der Couch liegen und Fernsehen gucken und nach Christiania (Freiheitsstaat Kopenhagen) gehen und dort ein Haus bauen. 
Ich würde umziehen mit Hilfe einer Umzugsfirma. 
Ich würde einen Teil des Geldes spenden, qualitativ hochwertiges Essen einkaufen und reisen. 
Ich würde mehr auf Nachhaltigkeit der Dinge achten und dementsprechend einkaufen.
Ich würde mir einen Campingbus kaufen und ihn gerne mal verleihen. 
Ich würde reisen und Hilfsorganisationen vor Ort unterstützen. 
Ich würde mehr ökologische Nahrungsmittel und Kleidung kaufen und mehr in Geld in meine Tiere investieren zur Erhaltung ihrer Gesundheit. 
Ich würde den Betrag weiterleiten an gemeinnützige Einrichtungen (möglichst regional) mit dem Schwerpunkt: Förderung und Unterstützung von Kindern aus sozial benachteiligten oder bildungsfernen Familien, Frauenhaus, Pflasterstube, Hospizverein, Tierherberge). 
Ich würde sofort drei Monate nach Neuseeland fahren, immer hochwertiges Biofleisch einkaufen, immer regional einkaufen und sorgenfreier sein.
Ich würde 500€ sparen, um immer in den Urlaub fahren zu können und 500€ für eine Dachgaube mit Terrasse verwenden. 
Ich würde Rücklagen bilden, reisen und entspannt sein. 
Das BGE würde mir Sicherheit geben und ich könnte frei Dinge tun, für die ich sonst keine Zeit finde! Ich würde mich innerlich entspannen. 
Ich würde das Geld sparen, um mir ein Auto zu kaufen. 
Das würde mir absolute Sicherheit geben und mir Wertschätzung vermitteln. Ich würde mir Arbeit suchen, die mich befriedigt und auch anderen Menschen dient. Das wäre eine enorme Motivation. 
Ich würde 75% des Geldes in ein soziales Projekt spenden. Den Rest würde ich sparen, um verreisen können… 
Ich würde nur noch nachhaltig 60% arbeiten. 
Ich würde nur noch 75% Erwerbsarbeit leisten und mich ehrenamtlich engagieren. Ich hätte dann Zeit für meine Enkel. 
Ich würde mir einen E-Roller Vespa kaufen. 
Ich würde meinen Job um 20% reduzieren und bewusster und regional einkaufen und soziale Projekte unterstützen. 
Ich würde genau dasselbe freiberufliche Leben leben wie bisher, aber wesentlich weniger Stresshormone ausschütten.
Ich würde mehr arbeiten!

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: